Art’s Birthday 2021 – Maschinenlärm und Metamorphosen | E-Werk, Friedburg

Seit So 17.01.
Online-Stream aus dem ganzen E-WERK
Weiterhin online verfügbar bis zum 31.03.

Zum Online-Stream

Der „Art’s Birthday“, 1963 vom Fluxus-Künstler Robert Filliou ins Leben gerufen, wird jährlich als Hommage an die Kunst weltweit zelebriert, seit Jahren auch im E-WERK. Und wie wird der Kunstgeburtstag 2021 gefeiert? Ohne 1.000 Gäste. Ohne Talks und Drinks. Ohne Schlendern und Genießen. Dafür mit einer ausgefallenen Online-Ausstellung – und wie gehabt mit jeder Menge künstlerischer Energie!

Thematisch fällt der Art’s Birthday, der sich durch seine hedonistische Note auszeichnet, diesmal aus gegebenem Anlass „philosophischer“ aus – aber nicht minder sinnlich und experimentell. Ausgehend von der Ausgangsfrage: „Was ist der Mensch?“ kreist die Online-Ausstellung „Maschinenlärm und Metamorphosen“ um Themen wie „das nackte Leben“, Mensch-Maschine-Symbiose, Hybridität, digitale Räume und monströse Körper …

Am Eingang der Bildhauerhalle erwartet Sie schon, die geheimnisvolle Moderatorin (Laura Angelina Palacios, Theater Freiburg), die jede Menge über die Kunst und das Haus weiß … Der Parcours führt durch die unterschiedlichen Räumlichkeiten des Kulturzentrums – und geht dabei auch labyrinthische Wege. Präsentiert werden Medienkunst, Installationen und Performances.

Die einzelnen künstlerischen Positionen

Acimo und DreamWave Visuals: Shadow Remix mit Schattenorchester I, 2021

BBM: Blei! Performative Installation in der Gießereihalle, Theaterfestival Lust auf Hölle, 1991

Cod.Act: πTon/2, interaktive Installation, Leihgabe Haus für Elektronische Künste Basel, 2017

Rana Hamadeh: The Destiny Project /The Soft-Measure Fables, Video, Courtesy Steirischer Herbst, 2020

Emi Miyoshi: Tanzperformance mit πTon/2, 2021

Stefan Panhans und Andrea Winkler: If You Tell Me When Your Birthday Is, Video/Machinima Version, 2020

PERFORMANCE AG (Metamorph): Julia Bernard, Mailin Deininger, Benedikt Kessel, Jürgen Oschwald, Anna Pflug, Lisa Marie Pflug, 2021

Eleonora Roaro: Naked Lunch, Video, Courtesy VisualContainer Milano, 2015

Max Philipp Schmid: Membran, Kurzfilm, freihändler Filmproduktion Basel, 2019

Lea Torcelli: Dear Machine Ghosts From Another Demolished World, Performance, 2021

Peter Vogel: Schattenorchester I, interaktive Klanginstallation, Courtesy Peter Vogel Heritage, 1989

Ephraim Wegner: musikalische Auszüge aus Spectral Variations for 10 Partials (Live @ Chamber Remix Cologne) und ONE (Live @ Muqattam, Kairo, for DE/Globalize)

Zu Gast aus der Regionale-Ausstellung „Songs from the End of the World“:

Daniel Dressel und Lynne Kouassi: Habitat, Videoinstallation, 2019

Paula Mierzowksy und Johann Diel: Mudafi_In die Leere gehen, Installation, 2020

Lea Torcelli in Interaktion mit Inga Kummernuß: Phyto_Lotis (3031), Multimediale Installation, 2020

———————————————————–

Eine Kooperation von E-WERK Freiburg und SWR2, Medienpartner ist szenik. In Kooperation mit der Galerie für Gegenwartskunst im E-WERK anlässlich der Regionale21, kuratiert von Heidi Brunnschweiler.

Konzept, Buch und Regie: Nicoletta Torcelli
Projektleitung: Wolfgang Herbert
Kamera, Ton und Schnitt: Behring Film & Klotz Media

Gefördert von Pro Helvetia, Kulturamt der Stadt Freiburg und im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.